In Paris mit Erasmus+

Der Französischkurs der Q2 machte eine mehrtägige Exkursion nach Paris und besuchte unsere Partnerschule in Paris.

 

 

Hier ein kurzes Video dazu:

 

 

Wir entdeckten Frankreichs faszinierende Metropole in all ihren Facetten. Die schönen Seiten überwogen. Welche Wirkung der Eiffelturm auf unsere Schülerinnen hatte, war faszinierend. Sie versuchten sich mit ihren im Unterricht erworbenen Sprachkenntnissen in der Praxis zu bewegen und bekamen viele Hilfestellungen. Wir hatten von Anfang an sehr viele nette Begegnungen mit den Französinnen und Franzosen.

Auf dem Programm standen natürlich auch viele kleine Sightseeingstops. Während wir uns am ersten Tag viele Sehenswürdigkeiten aufgrund eines Streiks erlaufen mussten, konnten wir uns am zweiten Tag frei und schnell durch ganz Paris bewegen. Die Besichtigung von Sacré Coeur, dem Arc de Triomphe, des Louvre und den Galeries Lafayette, ein Fotoshooting am Eiffelturm und eine Lichterfahrt auf der Seine krönten unseren Aufenthalt.

Der Besuch an unserer Partnerschule „Aimé Césaire“ wurde liebevoll vorbereitet. Hier konnten unsere Schülerinnen ihre Sprachkenntnisse wirklich unter Beweis stellen. Sie lernten sich kennen, aßen zusammen deutsche und französische Spezialitäten, machten eine Rallye durch die Schule und arbeiteten an unserem Projekt. Wir hörten uns einen Vortrag von Madame Choux an, die uns sehr eindrucksvoll von der Schule, dem Stadtbezirk und den Maßnahmen für ihre Schülerschaft berichtete. Auch nach unserem Besuch arbeiten wir an unserem Projekt zum Thema „racisme“ und „harcèlement scolaire“ weiter zusammen und bleiben in Kontakt.

Wie Audrey Hepburn schon richtig feststellte: „Paris est toujours une bonne idée.“ À bientôt!

202301paris4
202301paris5
202301paris6
202301paris2
202301paris1
202301paris3

Drucken