Schnelle Hilfe von Experten

Es war so einfach. Auch unsere überaus beliebten Informatik-Kurse in unserem Wahlpflichtbereich und in der Oberstufe konnten zahlreich besetzt werden, denn selbstverständlich durften sich auch zwei Schülerinnen / Schüler einen Computer teilen. Dann kam Corona und mit dem Virus strenge Hygieneauflagen.

Computer waren dank früherer Spenden und der unermüdlichen Akquise von Herrn Zohren noch vorhanden und konnten schnell eingerichtet werden, aber es fehlte an guten Monitoren! Am liebsten unbürokratisch und innerhalb kürzester Zeit nach Beginn des Unterrichts nach den Sommerferien.

Was half? Vitamin B, wie die Oberhausener zu sagen pflegen. Frau Scholl ist nicht nur Mutter unserer Schülerinnen, sondern hat zudem und für uns glücklicherweise eine Firma für elektronische Reparaturen in Oberhausen und arbeitet eng mit LG Electronics zusammen. Durch Ihre Bemühungen wurden unserer Schule von LG 51 Monitore für einen obligatorischen Euro pro Stück zur Verfügung gestellt.

Aber damit noch nicht genug. In unserer Zeitnot und damit wir unsere Computerräume möglichst schnell ausstatten konnten, brachten uns die Techniker von Service Total Germany bereits wenige Tage später die ersten Monitore, die von Ihnen alle noch einmal auf Funktionalität überprüft wurden. Eine Woche später kam dann die Lieferung mit den restlichen Geräten.

Doch auch damit noch nicht genug. Bei der Übergabe (siehe Fotos) kam dann die endgültige Überraschung, denn Frau Scholl teilte uns mit, dass wir die Monitore sogar kostenlos erhalten.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei LG Electronics und Frau Scholl und Ihren Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen von Service Total Germany für die großartige Unterstützung gerade in diesen schwierigen Zeiten bedanken.

Benedikt Willing, stellvertretend für das Heine

IMG6809
IMG6802
IMG6817
IMG6788
IMG6820
IMG6816
IMG6786
IMG6799
IMG6812
IMG6822

Drucken