Grußwort des Schulleiters zum Schuljahresbeginn 2018-2019

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Liebe Freunde und Besucher!

2018 ist kein direktes Heine-Jubiläumsjahr. Unser Namensgeber verfolgte aber die europäischen Revolutionen vor 170 Jahren mit großem Interesse. Er selber lag ab Februar 1848 nach einem Zusammenbruch in seiner „Matratzengruft“ bis zu seinem Tode. Also suchen wir, ganz frei nach Heine, nicht bei ihm, sondern „in uns“ hier am Heine im Schuljahr 2018-19 „die Sterne unseres Glücks“.

Wir starten in dieses Schuljahr mit 860 Schülerinnen und Schülern und 70 Lehrerinnen und Lehrern, dem starken Ganztagsteam und vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Vieles ist neu: Wir haben ein neues Logo, es gibt eine neue Hausordnung  und wir leben ein neues Schulprogramm (unten finden Sie die Dokumente zum Download). Dieses Schulprogramm hat die Überschrift „Wir am Heine“ und nimmt wichtige Bereiche unserer Schule in den Blick: All das, was wir schon lange gut können und gleichzeitig vieles, was wir noch besser machen möchten. Unsere Kernbereiche „Bili“, „MINT“, „Ganztag“ und „Lernkultur“ werden wir weiter optimieren und ausbauen. Das können „Wir am Heine“ nur gemeinsam und so bitte ich alle Beteiligten weiterhin um ihr großes Engagement für Heine. Vielen Dank!

Unsere Schülerinnen uns Schüler bitte ich darum, diese Schule weiter als „euer“ Heine zu sehen und auch unter dem neuen Logo eure Schule alltäglich als wertvoll zu erleben und mitzugestalten. Danke an die starke SV, die so viel leistet. Ich würde mich freuen, wenn deren letzte Initiative, „Schule ohne Rassismus“, bald ein Titel sein wird, den auch das Heine tragen darf. Vielen Dank auch für die Organisation und Durchführung des Spendenlaufs. Leider warten wir noch auf letzte Spenden, weswegen hier noch kein endgültiges Ergebnis genannt werden kann. Vielen Dank an alle Sponsoren!

In diesem Schuljahr wird es laut, eng und sicher anstrengend – denn wir befinden uns ab Ende September in der Bauphase für den neuen Anbau. Aber es wird sich lohnen! In einem guten Jahr werden wir im Erdgeschoss endlich genug Raum für den Ganztag haben. In der ersten Etage entstehen neue Lernbereiche für alle Klassen und Kurse. Danach werden wir unseren Schulhof und den Außenbereich neu und anders gestalten müssen. Wie schon so oft, verändert das Heine sein Gesicht nach außen. Wir freuen uns! Mit Spannung erwarten wir den Beginn. Den ersten Spatenstich zum Anbau wird unser Oberbürgermeister Herr Schranz beim Schulfest am 08. September um 11 Uhr tätigen.

Als noch recht neuer Schulleiter freue ich mich auf genau dieses neue Jahr am Heine. Diesen Weg beschreite ich mit vielen engen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, auf deren Kompetenzen ich bauen darf. Dafür bedanke ich mich ausdrücklich! Begleiten wird mich auf dem Weg ab diesem Schuljahr die kommende neue stellvertretende Schulleiterin Frau Sandra Niedrich, worüber ich sehr glücklich bin.


Herzlich willkommen im Schuljahr 2018-19,
Ihr und euer Schulleiter Marcus Kortmann

Drucken