Stars hide your fires, let not light see my black and deep desires!

A tyrant striving for power who seeks his own advantage over the well-being of his people. Does this sound familiar? And yet, the story of the loyal nobleman Macbeth who turns into a cruel and bloody ruler is set in Scotland many centuries ago. Corrupted by the promise of absolute power, Macbeth’s dark desires lead to agony and pain and it is unclear who can still be trusted… 

Our 2022 drama class presented Shakespeare’s play about the downfall of a tragic hero on June 23 in a stunning performance in our assembly hall. Thanks to the nine students who edited, designed, and performed Shakespeare’s famous tragedy a message of hope was conveyed on stage: In the end, tyranny is beaten and there is new hope. Great job!

2022-06-24IMG69411200
2022-06-24IMG69591200
2022-06-24IMG69601200
2022-06-24IMG69401200
2022-06-24IMG69481200
2022-06-24IMG69571200
2022-06-24IMG69541200
2022-06-24IMG69511200
2022-06-24IMG69551200
2022-06-24IMG47161200

Drucken

England...we've got mail

England…we’ve got mail! 

 When was the last time you wrote a real letter to someone? No idea?!

Most people cannot recall as it’s all about emails, instagram or video chatting. Most people? Not quite! Students of grade 10 took part in a penpalship with Rochester Grammar School in jolly old England and today they received some real letters from their British pen pals. How cool is this? We are very curious to to get to know each other and that's what it's all about!

Even in 2022 writing letters to pen pals in foreign countries is still a valuable and connecting thing. 

C. Hüskes

Drucken

Our German political system - An approach by grade 9a

Unser politisches System in Deutschland

Angesichts aktueller politischer und gesellschaftlicher Ereignisse ist politische Bildung und Demokratieerziehung wichtiger denn je. Wir erleben – national und auch international – Fremdenfeindlichkeit, Fake News und Einstellungen, die unsere liberale Demokratie bedrohen. Politische Bildung sollte an der Lebenswirklichkeit junger Menschen ansetzen und sie zur aktiven, verantwortungsvollen und selbstbestimmten Teilhabe an unserer demokratischen Gesellschaft befähigen. Insbesondere sollen sie jedoch – ganz im Sinne unseres Mottos „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“ – Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen vorurteilsfrei begegnen und für ein friedliches, diskriminierungsfreies Zusammenleben einstehen. Zuletzt sollte eine Streitkultur aufgebaut werden, in der die Jugendlichen gestärkt werden eigene Rechte zu verwirklichen, ihre eigene Meinung begründet darzustellen und andere Meinungen zu akzeptieren, Konflikte friedlich auszutragen und Kompromisse zu finden, Mehrheiten zu akzeptieren und Minderheiten zu schützen. Um all das jedoch umzusetzen müssen sich die Schüler:innen zunächst auf der Sachebene mit unserer Demokratie auseinandersetzen. Wie funktioniert unser politisches System in Deutschland eigentlich? Damit hat sich die Klasse 9a im bilingualen Politikunterricht auseinandergesetzt. Im Folgenden sind eine kurze Erläuterung zweier Schülerinnen sowie einige beispielhafte Ergebnisse dargestellt. 

Viel Spaß beim Stöbern und Lernen! 

Klasse 9a und Fr. Schug 

In our bilingual politic lessons, we have learned about the multiple political systems. Later, we have focused on our political system in Germany and learned how the German parliamentary democracy works. The system is not easy to understand. To be able to learn from each other, we created flyers/ posters/ websites about the Separation of Powers. This helped us to inform ourselves, go further into detail and showed us that a (quite boring) political system can be presented in different creative ways. 

Rania and Alexandra (9a)

1) Poster 1

2) Poster 2

       

3) Poster 3                                                                    

 

4) Poster 4

The Separation of State Powers IV

5) Poster 5

#bilingual@school is cool

C.Hüskes für den bilingualen Zweig

 

Drucken

Zahlen Sie bar oder mit Karte?!

Zahlen Sie bar oder mit Karte?  Diese Frage soll bei unseren europäischen Nachbarn in Schweden bald der Vergangenheit angehören. So soll ab den 2030er- Jahren auf das Bargeld als Zahlungsmittel komplett, also ersatzlos verzichtet werden und der Bezahlvorgang ausschließlich bargeldlos möglich sein.

In Deutschland ist diese Debatte jedoch noch in den Kinderschuhen, denn „Bargeld“ ist ja bekanntlich neben dem Auto eines der Deutschen „liebsten Kinder“. Seit Beginn der Corona-Pandemie scheint sich jedoch ein Paradigmenwechsel abzuzeichnen, denn fast überall, kann seitdem selbst ein kleiner Betrag, zum Beispiel in Brötchen beim Bäcker, via Karte bezahlt werden. Aber wie stehen unsere Heine-Schüler, deren Eltern und Großeltern zum Zahlen mit Bargeld bzw. Karte. Daher führten die Schüler:innen des 7. Jahrgangs im bilingualen Politikunterricht eine Umfrage durch, um zu beantworten, wie die genannten Generationen dazu stehen.

Auf Grundlage dieser Ergebnisse wurden in den Klassen Säulendiagramme gezeichnet und nach einer Diskussion über die Vor- und Nachteile - besonders in Hinblick auf die jeweiligen Generationen - die Ergebnisse schriftlich in Form eines Essays (Wahlweise auf Deutsch oder Englisch) festgehalten. Aber seht selbst ;-)


im Auftrag der 7. bilingualen Politikklassen,

C. Hüskes

Bildschirmfoto 2022 02 08 um 16.22.29

 
Cash or Card?
This is a really good and interesting question. In general, both is cool and easy to do, but for me personally it is better to pay by card or by smartphone. 
 
There are positive and negative aspects for paying by card. A positive argument, is for example, that it is really easy to pay with. During the covid pandemic, it’s so much better to pay contactless because it’s pretty safe and very hygienic. You can just hold your card or device (Apple watch or smart watch) in front of the reader and you can pay easily. That’s so cool, especially when you forget your cash. 
 
But there are also negative points. It’s for example really bad when someone steals your phone or you loose it. Then somebody can pay with your card to your certain amount until you lock the bank account. Also not everybody wants to pay with a card as you are tracked and you do not pay anonymously. Do not forget older people who have problems by paying with a card.
 
In general, I thinking by card is the future. 
 
Richard, 7b

 

2022 02 08 cashcard1 600

 

Bar oder Karte?
 
Oft bekommt man die Frage gestellt, ob es besser ist bar oder mit Karte zu zahlen. Viele Menschen haben sehr verschiedenen Meinungen zu dem Thema. Wir haben in unserer Klasse eine kleine Umfrage gemacht und wir stellten fest, dass desto jünger die Leute sind, desto mehr bezahlen sie mit Karte und desto älter sie sind, desto mehr zahlen sie bar.
 
Ich habe eine 18-jährige hinsichtlich ihrer Meinung dazu befragt. Sie sagte, dass sie es besser findet mit Karte zu bezahlen, da es schneller und vor allem leichter geht. Sie meinte auch, dass es nun mit Corona besser ist mit Karte zu zahlen, da es kontaktlos ist und man kein Geld anfassen muss. Daraufhin habe ich auch sie direkt gefragt, was sie denkt wie das Geldverhältnisse in 10 Jahren aussehen wird. Sie überlegte nicht lange und fing direkt an zu erzählen. Sie denkt, dass man in 10 Jahren nur noch bei sehr wenigen Stellen bar zahlen kann, wenn es dann noch Bargeld geben sollte. Sie sagte auch, dass man dann vermutlich kein Schwarzgeld mehr herstellen kann, da dann alles über die Bank laufen wird. 
 
Das Zahlen mit der Karte hat viele Vorteile, man kann beispielsweise direkt seine Karte sperren lassen, wenn sie jemand stiehlt, doch beim Bargeld können die Diebe es direkt ausgeben und das Geld ist weg. Außerdem braucht man dann nur noch die Karte bei sich zu haben und keine große Geldbörse. Mit Bargeld zu zahlen dauert im Gegensatz zu der Karte viel länger, da man - zum Beispiel das Geld zählen muss. Bei der Karte muss man nur den Pin eingeben, sofern dies überhaupt nötig ist. Man kann die Karte oder die Smartwatch aber auch an das Gerät halten und damit zahlen.
 
Wie beschrieben finde ich es persönlich deutlich angenehmer und sicherer mit meiner Karte für Jugendliche zu zahlen.

Sudenaz, 7b 

Drucken

Bilingual Scavenger Hunt 2021!

Hey bilingual Heine students of grades and 6,

Did you know that bilingual@school has been cool for 25 years? I bet you do. 

Let’s check out what Kira tells you about this year’s bilingual week @ Heine High School from 15-20 November.


Thank you so much to Kira for hosting the video and Carry for the video production. 


C. Hüskes

Drucken