• Home
  • Das Heine
  • Mehr als Unterricht
  • Kultur

Hip Springer Hop - Das passiert, wenn man Lehrer herausfordert! 

Zur Mottowoche des Abiturjahrgangs 2016 gab es verschiedene Challenges mit und gegen Lehrerinnen und Lehrer. Bei zweien davon wurde Herr Springer von Schülern des Abiturjahrgangs angerapt und musste diese geistigen Ergüsse zunächst hinnehmen. Zudem wollten ihm Schüler desselben Jahrgangs erklären, was Hip Hop - genauer gesagt - was guter Hip Hop ist. Dies konnte nicht unerwidert so stehen gelassen werden. 


Also holte sich der Herausgeforderte Unterstützung u.a. im Kollegium, im Sekretariat, bei den Milchbardamen sowie bei der Schulleitung und drehte mit diesen ein Antwortvideo, welches im Anschluss an die Abirede während des Abiballs zur Überraschung des Abiturjahrgangs gezeigt wurde.


Besonderen Dank gilt neben allen Beteiligten vor allem Herrn Appel, der den Beat konzipierte und die Tonaufnahmen & -bearbeitung durchführte, Frau Fiedler, welche die Fotoplanung übernahm sowie Julian Klapdohr, welcher die Videoproduktion in kürzester Zeit umsetzte.

Hier das Video, das schon für Klick-Explosionen auf YouTube sorgte (in der Dateigröße aber reduziert):

 

 

Der Projektkurs Englisch führt  Shakespeares A Midsummer Night's Dream auf

Die Proben für das Projekt des diesjährigen Projektkurses Englisch laufen derzeit auf Hochtouren: Zwanzig Schülerinnen und Schüler der Q1 führen im Juni in der Hein-Aula Shakespeares Komödie A Midsummer Night's Dream auf.

Erwachsen ist dieses Vorhaben aus einem Theaterbesuch gleich zu Beginn des Kurses nach den Sommerferien. Die englische Theatertruppe „The Lord Chamberlain's Men“ zeigte mit seiner Inszenierung von A Comedy of Errors, dass Shakespeares Dramen auch heute noch hervorragende Unterhaltung sind.


A Midsummer Night's Dream ist Shakespeares wohl bekannteste Komödie. Die Liebesgeschichte um vier Teenager, die sich in einem Wald in der Nähe Athens verirren und dort – ohne es zu merken – einer Vielzahl von Zauberwesen begegnen, während gleichzeitig eine Gruppe athenischer Handwerker – mit mehr oder weniger großem Erfolg – selbst ein Theaterstück für die Hochzeit am athenischen Hof einstudiert, begeistert auch heute noch regelmäßig Zuschauer auf der ganzen Welt.


Zu einem Theaterstück wie „A Midsummer Night‘s Dream“ gehört nicht nur das Lernen von Texten und die Probenarbeit: Parallel dazu werden derzeit Kostüme, Requisiten und Bühnenbild vorbereitet, Plakate, Eintrittskarten und Programmhefte sind zu erstellen, und auch sonst gibt es im Rahmen eines solchen Projekts viel zu tun, einschließlich eines kompletten Probewochenendes.
Passend zum Titel des Stücks finden die Aufführungen kurz vor dem tatsächlichen „Mittsommer“ statt, nämlich am

15. und 16. Juni, jeweils um 19 Uhr in der Aula des HHG.


Der Kartenvorverkauf beginnt in Kürze (2€ Erwachsene / 1€ Schülerinnen und Schüler – Anfragen wegen Karten bitte an hhgDrama-at-gmx.de). Wir freuen uns darauf, an diesen beiden Abenden mit unserem Publikum in die zauberhafte Welt Shakespeares einzutauchen.

The English project class performs William Shakespeare’s A Midsummer Night's Dream

Rehearsals for the projects of this year's English project class are in full swing: Twenty Q1 (year 11) students are currently preparing a production of Shakespeare's comedy A Midsummer Night's Dream, to be shown in the assembly hall of HHG in mid-June.

This project is the result of a visit to the theatre at the start of the class after the summer holidays. With their production of Shakespeare's A Comedy of Errors, The Lord Chamberlain's Men, a touring company from the UK, showed that Shakespeare's plays are still as entertaining as ever.

A Midsummer Night's Dream is probably Shakespeare's best-known comedy. The love-story about four teenagers who get lost in a forest near Athens where they unknowingly encounter a multitude of elves and fairies, while at the same time a group of of Athenian craftspeople rehearse a play for a wedding at the court of Athens – with mixed success – inspires audiences all over the world until today.

The production of a play such as A Midsummer Night’s Dream does not only mean memorising lines and rehearsing: At the same time costumes, props and sets have to be prepared, posters, tickets and programmes have to be designed, and much else has to be done – including a full rehearsal weekend.

In keeping with the title of the play, the performances will take place shortly before actual midsummer, namely on 15th and 16th June at 7pm in the assembly hall of HHG.

Ticket sales will begin shortly (2€ adults / 1€ students – ticket enquiries can enquiries can be made by writing to hhgDrama-at-gmx.de). We are excited about entering Shakespeare’s magical world of fairies and elves with our audience.

Jan Gerstenberger