MINT-Profil

„MINT“ steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik) und Technik. Für unsere heutige Gesellschaft sind naturwissenschaftliche und mathematisch-technische Berufe von zentraler Bedeutung, dennoch haben die meisten dieser Berufszweige Probleme Nachwuchs zu finden, da sich nur eine geringe Prozentzahl der Jugendlichen für ein Studium oder eine Ausbildung in diesen Fachbereichen entscheidet.

Mit dem MINT-Profil an unserer Schule wollen wir bei den Schülerinnen und Schülern ein Interesse für die Berufe aus dem MINT-Bereich wecken und die Schülerinnen und Schüler für MINT-bezogene Themen begeistern. 

An unserer Schule können sich die Schülerinnen und Schüler zu Beginn zwischen dem bilingualen und dem regulären Zweig mit MINT-Profil entscheiden. Unser MINT-Profil ist so ausgelegt, dass in den Jahrgängen 5 und 6 im Rahmen der MINT-AGs an den Sachunterricht der Grundschulen angeknüpft und fächerübergreifende Themen behandelt werden.

Von Anfang an steht dabei der Prozess der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung im Vordergrund, der den Schülerinnen und Schülern zunächst auf spielerische Art und Weise näher gebracht wird. Neben experimentellen Fähigkeiten werden auch handwerkliche Fertigkeiten vermittelt, wie z. B. die Grundlagen im Messen, Sägen und Bohren. Dabei geht es immer auch um den Erwerb fachbezogener Kompetenzen aus den MINT-Fächern.

Wir achten auf einen hohen Grad der Individualisierung, um die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler optimal zu fördern, da die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit den MINT-Fächern nach der Grundschule sehr heterogen sind. Während der Schullaufbahn wird der Prozess der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung immer weiter ausgebaut und die Schülerinnen und Schüler werden Schritt für Schritt an selbstständiges und individuelles Arbeiten herangeführt, bis sie dann schließlich im MINT-Projektkurs in der Jahrgangsstufe 11 ein selbstständig gewähltes Projekt bearbeiten. 

Uns zeichnen in erster Linie die Kooperation und die fächerübergreifende Zusammenarbeit aus. Dies gilt nicht nur für die MINT-Fächer, sondern auch für andere Fächer, die uns bei der Umsetzung von MINT-bezogenen Themen unterstützen. Beispielsweise werden bei uns in den Klassen mit MINT-Profil die Fähigkeiten im Umgang mit Office und der Recherche im Internet im Fach Deutsch vermittelt.

Im Jahre 2016 wurde das Heine für sein Engagement mit dem Siegel „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung gilt für drei Jahre und muss danach erneut erworben werden. Wir werden auch weiterhin unseren MINT-Bereich pflegen und stärken und uns für diese Auszeichnung bewerben.

Drucken