Ganztagsgymnasium

Das Heine ist ein Ganztagsgymnasium. Die Eltern können ein verlässliches Angebot der Betreuung ihrer Kinder an fünf Tagen der Woche 8.15 Uhr bis 16 Uhr (Freitags 15.15 Uhr) wahrnehmen. Dabei sind drei lange Tage Pflicht, die beiden anderen Tagen freiwillig. An jedem Tag gibt es eine Mittagspause und ein Essensangebot in unserer Mensa.

Der Ganztag ist uns wichtig, denn Schule ist für uns mehr als nur ein Lernort. Wir sehen Schule als Ort der Kommunikation, des Austausches und der Entwicklung. Wir sind überzeugt, dass nur mit einer intensiveren und längeren gemeinsamen Arbeit an und in der Schule den gesellschaftlichen Anforderungen begegnet werden kann. Lange Mittagspausen, eine gemeinsame Verpflegung und neue schulische Professionen bieten die Möglichkeiten, festgefügte Schemata aufzubrechen und anders als ausschließlich unterrichtlich miteinander zu agieren. Ältere Schülerinnen und Schüler, Mütter und Väter bringen in unseren lebendigen Ganztag ihre spezifischen Perspektiven mit ein. Wir verfolgen die Ziele, diesen Bereich des Heine flexibel, an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet zu gestalten, um die kontinuierliche Förderung des einzelnen Schülers / der einzelnen Schülerin und die Stärkung der Gemeinschaft zu erreichen.

Inzwischen ist der Ganztag am Heine in allen Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I eingerichtet und damit voll ausgebaut. Dabei haben wir in den letzten Jahren viel gelernt und einen offenen Gestaltungsprozess geführt und unsere Organisation immer wieder verbessert.

Unsere alltäglichen Erfahrungen fließen stets und ständig in die allgemeinen pädagogischen Überlegungen mit ein. Neben grundlegenden pädagogischen Überlegungen wird auch großer Wert auf einen funktionierenden, verlässlichen Alltag gelegt. Kontinuität bei der Mitarbeiterschaft, klare Regelungen und Eindeutigkeit sind wesentliche Voraussetzungen für unseren „Ganztag“

Die Angebote im Bereich der Arbeitsgemeinschaften sind breit gefächert. Wir legen Wert auf eine ausgewogene Mischung, von sportlichen über künstlerisch-kreative zu sozialen und handwerklichen Angeboten. Im neugestalteten Anbau (für 2018 geplant) entsteht ein eigenständiger und nach den Bedürfnissen des Ganztags eingerichteter Bereich.

Drucken

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Wir bieten am Heine ein breit gefächertes Angebot von  Arbeitsgemeinschaften an, die zum einen durch unsere langjährigen, erfahrenen Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (AWO), zum anderen durch Lehrerinnen und Lehrer und externe AG-Leiterinnen / AG-Leiter betreut werden.

In der Auswahl der Arbeitsgemeinschaften legen wir großen Wert auf Vielfalt, Qualität, Bedürfnisorientierung und Aktualität. Im Umgang mit den Schülerinnen und Schülern liegen uns Ressourcenorientierung, Partizipation und Kontinuität sehr am Herzen. Zusätzlich zu den Arbeitsgemeinschaften bieten wir die Mittagsbetreuung an, in der die Schülerinnen und Schüler beaufsichtigt frei spielen können. Neben den unterschiedlichsten Spielangeboten, gehört auch ein Rückzugsangebot zum Programm. Aufgrund der aktuellen Übergangssituation vom Pausenpavillon über das Foyer auf den zukünftigen Weg in den neuen Anbau (s.o.), können die Ressourcen des Ganztagsprogramms momentan noch nicht voll ausgeschöpft werden.

Die schon bestehenden Angebote werden ergänzt durch lernunterstützende Förderangebote und fachliche Unterstützung, sowie Angebote im sportlichen oder musisch-künstlerischen Bereich und durch nicht-fachliche Angebote wie Formen sozialen Lernens, technische Kurse und Projekte. Es findet eine enge Verzahnung von Arbeitsgemeinschaften, Lernförderung und Unterricht statt. Durch die strukturelle Verknüpfung von Unterricht und Ganztagsangeboten eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, die Schülerinnen/ Schüler individuell und ganzheitlich zu fördern.

Drucken